Über mich

Ich bin Veronika Köb, wohne in Bodnegg, habe drei Kinder (m 2015, w 2016 und m 2019) und berate euch gerne zu den Themen Tragen, Stoffwindeln und nachhaltige Monatshygiene. Außerdem könnt ihr bei mir Stoffwindel-Miet- und Testpakete leihen und in meinem Laden im OG von Kids‘ Bikes Göhl/Zwergperten in Wangen im Allgäu die passenden Produkte kaufen. 

Schon während der Schwangerschaft mit meinem ersten Kind wusste ich, dass ich dieses gerne viel tragen und mit Stoffwindeln wickeln wollte. Beide Themen erschienen mir so einfach und unkompliziert, dass ich gar nicht daran dachte, dass ich auf Probleme stoßen könnte. Schließlich gab es Zeiten, in denen diese Dinge vollkommen normal waren; so schwer konnte das ja also nicht sein, oder doch?
Letztendlich kamen wir schon irgendwie durch, allerdings hätten mir, im Nachhinein gesehen, Beratungen zu den Themen meinen Weg um einiges einfacher gemacht. 

Ich hatte eben die Tragehilfe, die mir durch eine Bekannte empfohlen wurde und kam damit zunächst zum Glück auch gut klar. Es kam dann noch ein Tragetuch dazu, allerdings konnte mir in dem Laden damals niemand genau zeigen, wie ich es binden muss, so bleib dieses sehr selten genutzt. Nach der Geburt meines zweiten Kindes merkte ich, dass nicht unbedingt jedes Kind in die gleiche, eine, „perfekte“ Trage passt. Als mir zusätzlich dann noch von einer Physiotherapeutin gesagt wurde Tragen im ersten halben Lebensjahr wäre ja sowieso schlecht und ich würde meinem Kind damit schaden, war mein Weltbild zerstört. Wie konnte es sein, dass etwas was sich so natürlich und richtig anfühlte so falsch sein soll? Irgendwann gab es auf der Welt ja auch noch keine Kinderwägen, also MUSSTEN die Menschen ihre Kinder doch schon immer getragen haben!? Ich machte mich auf die Suche nach der Erfahrungen und wissenschaftlichen Studien, woraufhin ich dann selbst im Grundkurs für Trageberaterinnen der Die Trageschule Dresden landete. Inzwischen habe ich drei Kinder getragen und sowohl die Zertifizierung, als auch weitere Fortbildungen zum Thema Tragen besucht. Auch setzte ich nochmal eine komplette zweite Weiterbildung beim Fortbildungszentrum Babytragen in Mainz darauf, um nochmal einen anderen Blick auf dieses Thema zu bekommen. In meinen Beratungen will ich dieses Wissen gerne an andere Eltern weitergeben und ihnen damit helfen, ihre eigene Tragegeschichte zu „schreiben“.

Mein Weg zu den Stoffwindeln entstand durch meine Gastfamilie in Amerika (Austauschjahr während der Schulzeit). Obwohl ich mir damals nicht so viele Gedanken um die Sache gemacht hatte, war mir schon zu Beginn der ersten Schwangerschaft ganz plötzlich klar: das möchte ich auch machen!
Ich suchte mir die nötigsten Infos aus dem Internet zusammen und entschied mich für das System, das ich von meiner Gastfamilie kannte. Immer wieder kämpften wir mit Problemen wie auslaufenden Windeln, schlechter Passform oder Gestank. Dass es Stoffwindelberaterinnen gab wusste ich nicht und so versuchte ich die Probleme selbst zu lösen, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg. Trotzdem wurde ich oft von Bekannten auf die Windeln angesprochen und einige Male ist es mir passiert, dass diese dann plötzlich auch daran Interesse hatten. Schnell merkte ich aber, dass nicht jeder die gleichen Anforderungen an eine Stoffwindel hat und „mein“ System deshalb bei manchen sehr gut ankam, bei anderen nicht überzeugen konnte. Mit den Kursen der Stoffwindelexperten und der Stoffwindelakademie füllte ich meine Wissenslücken im Bezug auf andere Systeme und deren Handhabung, so dass ich nun besser in der Lage bin, euch beim Aussuchen „eures“ Systems zu helfen oder bei der Lösung bestehender Probleme zu helfen.

Da mir die Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt, fragte ich mich irgendwann, warum man selbst noch Einwegprodukte benutzt wenn man sein Kind schon lange in viel angenehmere Stoffprodukte „gesteckt“ hat. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach Veränderung für mich selbst. 2019 besuchte ich dann einen Kurs zu Moderner Monatshygiene bei Sarah Kaschel (Meine-Mens). Nun will ich dieses Wissen endlich auch in mein Beratungsspektrum aufnehmen und anderen Frauen dabei helfen, eine Alternative zu den bekannten Hygieneartikeln zu finden.
Vielen Menschen ist nicht bewusst, was für eine Vielzahl an Produkten es gibt und wie individuell man sich hier seinen eigenen Weg zusammen stellen kann. Gerne begleite ich Dich auf Deinem Weg, das passende Produkt zu finden oder helfe Dir, falls Du mit einem bereits vorhandenen Produkt nicht klar kommst.

Qualifikationen

2018 Grundkurs Die Trageschule Dresden
2018 Ausbildung zur Stoffwindelberaterin bei den Stoffwindelexperten
2019 Fortbildung Moderne Monatshygiene bei Sarah Kaschel (Meine-Mens)
2019 Bindeweisen für Schwangere nach FTZB
2019 Tragehilfen-Vertiefungskurs (Trageschule Dresden)
2019 Aufbaukurs Die Trageschule Dresden
2020 Zertifizierung Trageschule Dresden
2020/2021 Ausbildung zur Trageberaterin beim FTZ Babytragen (Mainz)
2021 in Arbeit: Ausbildung zur Stoffwindelberaterin / Fachkraft für natürliches und nachhaltiges Wickeln bei der Stoffwindelakademie